Am Wochenende wird gejagt

kneipenjagd Fo09

Auf zur 8. Kneipenjagd in Forchheim, hier das Programm 16 Bands in 16 Locations:

1 Kronengarten
Super Soul Players
23 Uhr
Bereits im Alter von 9 Jahren war der gebürtige Amerikaner Ray Horton in der Gospelszene von Seattle/ Washington kein Unbekannter mehr. Seit mittlerweile 20 Jahren lebt Ray nun in Deutschland und machte sich in der Pop/ R&B Szene mit The Real Milli Vanilli und Nana sowie als Solointerpret einen Namen.Für sein aktuelles Projekt fand er mit der fünfköpfigen Band “Super Soul Players“, die geeignete Unterstützung für eine professionelle und begeisternde Live Show, geprägt von Pop-, R&B- und Soulelementen von den 80ern bis heute.Die lässigen Grooves von Kool & the Gang treffen auf den Soul von Stevie Wonder und Seal. Aktuelle Hits von Justin Timberlake und Amy Winehouse verbinden sich mit Klassikern von Michael Jackson, Prince und Madonna zu einem energiegeladenen Live-Act der Extraklasse.

http://www.myspace.com/supersoulplayers

2 Funzl
Travellin’ Men
20 Uhr
Vor über 30 Jahren haben sich Manne und Sohny Kießling in der Schule das erste Mal getroffen und auch das erste Mal zusammen Musik gemacht.
Seit dieser Zeit hat sie die Liebe zur Musik nicht mehr losgelassen und sie immer wieder zusammen geführt. Aber es war nicht nur die Musik, sondern auch die Texte von Bob Dylan, Neil Young und Co., die sie fasziniert haben. Nächtelang wurde übersetzt und philosophiert. 1975 war es noch die Rockband Trash in Treuchtlingen, die damals mit meist eigenen Stücken die Stadthalle füllte, dann Acid Proof (Vorgängerband von Triebwerk) und nun sind es die Travellin` Men. Travellin` Men spielen mit zwei Gitarren Stücke von Bob Dylan, Neil Young, Wishbon Ash, Eagles, Jethro Tull usw., sowie eigene Songs.

3 Saitensprung
4Handz
20.30 Uhr
The Boys got rhythm.
Das beschreibt wohl am besten die beiden Musiker Loddy (perc., voc.) und Wayne (akk. Gitarre, voc.). Classic Rocktitel zum Mitsingen werden mit Volldampf zelebriert, dass es nur so groovt. Aber auch Balladen und Lieder zum Zuhören gehören in ihr Programm. Die extreme Spielfreude kann man hören und sehen. Handmade music, ohne Schnörkel mit afrikanischen Trommeln, Gitarre und 4 Händen.

http://www.4-handz.de

4 Schlößla
Jüng, Schön und Freundlich
20 Uhr
Forchheims älteste Boygroup
Johannes Mehlich „Jung” Bass/Gesang, Rudi Neite „Schön” Gitarre/Gesang und Eddy Hansel „Freundlich“ Schlagzeug/Gesang – ein Abend voller groovie Rhythmen, Blues, fetzigem Deutschrock und Rock-Klassikern. Die drei erfahrenen Musiker bestechen durch ihre Virtuosität und Spielfreude. Ein Tipp für die, die etwas besonderes lieben und sich gerne zur Musik bewegen.

http://jsuf.de

5 Bistro Paletti
Rusty Boots
22.30 Uhr
Man nehme zwei alte Gitarren-Hasen des Countrybusiness, die die Schnauze vom 1:1 Mainstream voll hatten und würze das Ganze mit einem rockigen, bluesigen Bass und einem Voll-Auf-Die-12-Schlagzeug, mit der weisen Voraussicht auf eine Mega-Verarsche der kompletten Musikgeschichte, dann erhält man Folgendes: Bob Seger meets AC/DC – Vier Countryschlampen auf dem Weg zur Hölle!!! Noch was zu sagen? Meet them on „Coyote Ugly Party“ at Bistro Paletti!

6 Rockcafe
Pompeji
20.30 Uhr
Zu den Bandgründern Thomas Rödel (Gesang, Gitarre) und Jens Bekaan (Gesang, Gitarre) haben sich seit Ende 2008 der Gredinger Schlag- zeuger Benny Greiner und der schwedische Bassist Johan Lindh gesellt. Die beiden Neuzugänge lernten sich in Amerika beim Musikstudium kennen und bilden den für Pompeji so wichtigen Groove, bei dem garantiert niemand still stehen kann. 2007 stand Pompeji mit dem damaligen DSDS – Gewinner Tobias Regner in Lichtenfels auf der Bühne und 2008 durften sie sich in Coburg beim HUK Open Air Sommer mit Bands wie “Ich + Ich” und “Die fantastischen Vier” messen. Seit dem letzten Jahr gibt es das Pompeji Album Beautiful people zu kaufen und ihre Maxi Single “Scotty, beam me up!” ist regelmäßig bei Radiosendern wie Bayern 3, Radio Galaxy,… zu hören. Auch 2009 werden die Jungs wieder für Aufmerksamkeit sorgen, und allen Fans der Funk-und Rock- Musik unvergessliche Stunden bescheren.

http://www.myspace.com/pompejimusic

7 Wauers
Saboreando
20 Uhr
Das spanische Wort Saboreando hat zwei Bedeutungen: “schmecken” bzw. “kosten” und subjektiv gemeint “Tanzgenuss2. Saboreando wollen die Menschen auf eine Reise schicken, eine Reise durch die musikalischen Landschaften Lateinamerikas. Über 30 Stücke haben sie im Gepäck, darunter so bekannte wie “Corazón espinado” von Carlos Santana, “La camisa negra” des kolumbianischen Sängers Juanes und “Chan-chan” des weltberühmten Buena Vista Social Club. Aber die Drei kramen noch tiefer in der traditionellen Kiste und finden dabei oft echte Perlen der Musica Latina denen sie einen ganz neuen Flair verleihen. Seit Anfang 2009 gibt es Saboreando, von der ursprünglichen Besetzung sind noch zwei Musiker dabei. Derzeit besteht die Band aus dem venezolanischen Sänger Fernando Peralta, dem Keyboarder und Sänger John Diaz aus Venezuela und dem erfahrenen Perkussionisten Carlos de las aguas aus Kolumbien.

8 Stadtlokal
Hampels Houseband
20.30 Uhr
2003 aus Spaß heraus entstanden, fünf Musiker, die nebenbei noch Freunde sind, alle selbst aktiv waren bzw sind. Sie stellen sich zusammen auf eine Bühne und spielen die guten, alten Lieder
Inzwischen eine volle Alternative für alle, die es leid sind, 101%ige Covershows ohne jegliche Personalität und Spontanität zu sehen. hhb spielt sowohl voll akustisch als auch mit geeigneter Technik und großem Schlagzeugset, von kleinen spontanen Geburtstagen bis hin zur Großveranstaltung in Zelten oder Hallen. Von CCR über John Denver und Tracy Chapmann bis Neil Young, von den den Ärzten über Tote Hosen bis zu den Sportfreunde Stiller. Natürlich fehlt auch AC/DC, Metallica und Iron Maiden nicht … alles auf akustischen Gitarren und mit der nötigen Spielfreude, um den letzten im Raum zum Tanzen und Mitmachen zu bewegen.

http://www.gasthofschneider.de/musik.php

9 Schwane
The Crown Jewels
20 Uhr
Das Duo wurde im November 2007 gegründet, nachdem die zwei jungen Musikerinnen durch einen gemeinsamen Bekannten aufeinander aufmerksam gemacht wurden. Bereits nach der ersten Jam-Session war klar, dass diese Besetzung ein Erfolgsrezept sein muss! Steffis “unweibliche Art Gitarre zu spielen” sorgt für den basslastigen Country-Groove. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme hebt sie sich auch gesanglich von der Masse ab, und hat schon so manche Kritiker überzeugt. Die zweite Hälfte der “Crown Jewels” ist Monika Romanovska, die am Prager Konservatorium Geige studiert hat und aus einer Musikerfamilie stammt. Das Repertoire der “Crown Jewels” besteht überwiegend aus traditionellen Countrysongs, und reicht u.a. von Hank Williams, Johnny Cash, Dolly Parton über Mary Chapin-Carpenter und CCR bis hin zu den Dixie Chicks.

http://www.thecrownjewels.de

10 Blue Note
J.B. & The Heat
21 Uhr
…eine Band die vor allem nur eines will, den Rhythmus des heißen Rock’n’ Rolls spüren bis die Wände wackeln. Der Rotschopf Jenny Boneja und der Kontrabassist Ray haben diese Band ins Leben gerufen. Es war schon immer ein Traum von J.B. mit knackigen Jungs auf der Bühne zu stehen und richtig abrocken zu können. „Wir wollen den Leuten da draußen den Kopf verdrehen und ihnen zeigen wo der Hammer hängt!“ So das Motto der vier Vollblutmusiker. Zusammen heizen sie mit ihrem Rockabilly Repertoire, welches von Johnny Cash über Elvis Presley bis zu den Stray Cats reicht, richtig ein.

http://jbandtheheat.com

11 Mexil
Elvis Lives
20 Uhr
Die größten Hits des unvergessenen Elvis Presley, dem King of Rock’n’ Roll, live dargeboten von Olav W. in seiner spektakulären Elvis-Show. Performance, authentisches Outfit und Gesang sind perfekt aufeinander abgestimmt und erinnern in eindrucksvoller Weise an den großen Meister selbst. Elvis lives!

http://www.elvis-lives.de

12 Blaue Glocke
Tim & Eddy
20 Uhr
Was braucht man um eine verdammt gute Party zu feiern? Verdammt gute Musik, gespielt von erfahrenen Entertainern!
Willkommen bei Tim & Eddy! Die beiden langjährigen Pubmusiker bringen euch das Beste aus Rock, Pop und Oldies – eben alles, was ihr hören wollt für eben solch eine Party!
Tim Brown, auch bekannt als Frontmann verschiedener Coverbands (Shoq, F.U.C.K.) und Tributebands (Ozzy Osbourne Cover) hinterließ bei bisher jedem Auftritt bleibende Erinnerungen an ein berauschendes Fest.
Diesesmal kommt er mit dem erfahrenen Musiker Eddy im Duo, um mit euch so richtig einen drauf zumachen! Party on!

http://www.timbrown.de

13 Koyote
Noris International
20.30 Uhr
Wir sind zwei Musiker mit lang- jähriger Bühnenerfahrung. Ben war viele Jahre in der Coverszene Frankens mit der Band Adrian unterwegs. Werner bespielte lange Zeit die fränkischen Tanzböden mit klassischer Tanzmusik mit der Toleros-Band. Unser musikalisches Spektrum reicht von Böhmen bis Jamaika und noch darüber hinaus. Popmusik, Reggae und NDW werden dabei genauso abgedeckt wie Funk, Soul und Klassiker. Mit den Hits von Supertramp, Elton John, Eurythmics, Frank Sinatra, Eric Clapton, Dire Straits, Joe Cocker, Men At Work, Bob Marley, 10CC, Santana, Peter Schilling, Hubert Kah, Joachim Witt, Sade, Pink Floyd, u.v.m. bieten wir für jeden Anlass den passenden musikalischen Rahmen. Dabei ist uns die Musikauswahl genauso wichtig wie der qualitative Anspruch.

14 Po Wow
Crash
20 Uhr
Crash „Unplugged“, das sind drei junge Musiker aus dem Landkreis
Forchheim, die es lieben auf der Bühne zu stehen und mit ihrer Musik Menschen zu begeistern. Die Sängerin Melanie Friedrich überzeugt mit ihrer ausdrucksstarken Stimme. Johannes Dippacher, der nicht nur an der Gitarre überzeugt, sondern ebenfalls mit kraftvoller Stimme das Publikum mitreißt. Der dritte im Bunde, Johannes Nagengast fasziniert mit groovigem Sound an der Gitarre und das immer mit einem Tick Humor. Crash werden Rock-Songs von den 70ern bis heute zum Besten geben und somit für jedes Alter etwas zum Mitsingen haben.
Jedoch gibt es Crash nicht nur ruhig in der „Unplugged-Version“, sondern auch fetzig und einen Tick härter in der Großbesetzung. Wer weiter Informationen über die Jungen Musiker benötigt, schaut einfach vorbei unter www.crash-world.de

15 Hebendanz
Roland Country and More
20 Uhr
Unter dem Namen Roland Country & more unterhalte ich jetzt das Publikum mit deutscher und amerikanischer Countrymusik bis hin zu Oldies, Stimmungsmusik und Evergreens.
Mit meinem vielseitigen Repertoire biete ich stimmungsvolle Stunden. Die große Resonanz von Veranstaltern und Freunden dieser Musik bestätigt mir, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe diesen Schritt zu gehen.

http://www.roland-country-and-more.de

16 Vogelgässler
The Hazelnuts
20 Uhr
Was ist denn das? Keine 2000-Watt-Strahler? Kein 1000-knöpfiges Mischpult? Ohne Wedges?
Was den Beatles, den Stones und den Blue Boys (Taunus) in ihren Anfängen gelang, funktioniert tatsächlich. Auch bei den drei Haselnüssen. Drei Kofferverstärker, Jazz-schlagzeug, drei sympathische Stimmchen, Bass und E-Gitarre sind die Begleiter von Gunther, Olli und Matze, die nach ihrer internationalen Musikkarriere ihrer kleinen Welt wieder die Ohren waschen. Da wird interpretiert, gequaksalbt und komponiert bis die Puffe kracht. Nur bewegen sich die Herren dabei weder auf einem chorus- und delaylästigen Unplugged-Terrain noch auf den Wischiwaschiwogen der unbescheidenen Feuerwehrzeltgaudisten. Das Spielen im kleinen Raum mit Publikum und der reduzierten Technik der 60er laden jedermann ein, auf eine musikalische Reise zwischen jetzt und irgendwann, zwischen Beat und Westernswing, Tango und Foxtrott.
http://www.myspace.com/hazelnuts

Quelle und weitere Infos

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>